Header

Inhalt

Cholerenschlucht – die Schlucht der rauschenden Wasser

Route: Hünibach – Cholerenschlucht – Rabenflue – Wartboden

Schroffe Nagelfluhfelsen und eine verwunschene Wasserwelt im Wald: das ist die Cholerenschlucht. Dieses Kleinod der Natur beeindruckt vor allem nach Regenfällen mit seinen Wasserfällen. Über Stege und Treppen führt der Weg hinauf durch den Wald zur Rabenflue. Dort erwartet die Wanderer eine herrliche Aussicht auf die Thunersee-Region und die Alpen.

Von der STI-Haltestelle Hünibach, Chartreuse der Linie 21 führt die Strecke auf der Chartreusestrasse hinauf zur Hünibachstrasse und weiter in den Kohlerenweg. Eine knappe Viertelstunde dauert dieser Teil der Wanderung auf Hartbelag. Dann geht es über einen Feldweg hinein in den Wald und in die Cholerenschlucht. Entlang des rauschenden Wassers und vorbei an schroffen Nagelfluhfelsen führt die Strecke über Holzstege und Treppen durch den Wald. Vor allem nach Regenfällen sind die kleineren und grösseren Wasserfälle sehr beeindruckend. Nach einem kurzen Anstieg steht ein grosser moosbewachsener Findling auf einem Plateau. Dort laden ein Holztisch und Bänke zur Rast ein. Der grosse Findling eignet sich übrigens hervorragend als Aussichtspunkt auf die verwunschen anmutende Wasserwelt im Schatten des Waldes.

Vom Picknickplatz führt der Weg schliesslich im Zickzack weiter hinauf zum Scheidweg. Dort angekommen führt die Hartbelag-Strasse nach links zur Goldiwilstrasse. Vis-à-vis der STI-Haltestelle Goldiwil, Scheidweg führt der Wanderweg weiter Richtung Rabenflue. Rund 30 Minuten Zeit müssen für den Waldweg eingerechnet werden. Auf 864 Meter über Meer angekommen geniesst man eine wunderbare Aussicht auf die Berge und den See. Der Rückweg geht im Zickzack hinunter zur STI-Haltestelle Thun, Wartboden der Linien 31/32. Alternativrouten führen über den Brändlisberg zur STI-Haltestelle Steffisburg, Glockenthalerhof der Linie 1 oder via Göttibach hinunter zur STI-Haltestelle Thun, Thunerhof der Linie 21.

Wanderzeit hin: 1 Stunde 50 Minuten
Wanderzeit zurück: 1 Stunde 40 Minuten
Auf-/Abstieg: 260 Meter / 400 Meter

Weglänge: 4.8 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: schwer
Ideale Saison: Frühling, Sommer und Herbst

Verbindung suchen

Tür-zu-Tür

Nächste Abfahrt

Linien / Fahrpläne

Favoriten

Keine Favoriten vorhanden.
Favoriten für Haltestellen und Verbindungen mit bei Nächste Abfahrt und Tür-zu-Tür-Fahrplan setzen.
Tür-zu-Tür
Nächste Abfahrt
Linien / Fahrpläne
Favoriten
Keine Favoriten vorhanden.
Favoriten für Haltestellen und Verbindungen mit bei Nächste Abfahrt und Tür-zu-Tür-Fahrplan setzen.

Anreise

Buslinie 21 Buslinie 25 bis Hünibach, Chartreuse

Rückreise

Buslinie 31 Buslinie 32 ab Thun, Wartboden oder
Buslinie 01 ab Steffisburg, Glockenthalerhof oder
Buslinie 21 ab Thun, Thunerhof

Weitere Angaben

Kartenansicht mit eingezeichneter Wanderroute.
Höhenprofil der Wanderung mit Wanderzeiten, Höhenangaben und eingezeichneten Orte von Interesse (zB Busstation, Restaurant, etc)

Reise planen und durchführen

Unser Tipp: Öffnen Sie die GPS-Datei unterwegs bequem mit der wanderplaner-App von den Berner Wanderwegen.

Reise mit Freunden teilen

Diese Ausflugsziele könnten Sie auch interessieren

Direkt zum Thema

    Footer

    Die STI verwendet Cookies. Durch die Nutzung von stibus.ch akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Datenschutzinformationen