Header

Inhalt

Honegg – höchster Punkt der aussichtsreichen Wanderung

Route: Schwarzenegg – Chnubelhütte – Honegg – Unter Scheidzun – Eriz

Sie ist sehr abwechslungs- und aussichtsreich: die Wanderung von Schwarzenegg ins Eriz. Die verschiedenen Steigungen bis zur Honegg sollten nicht unterschätzt werden. Unterwegs werden Sie mit aussergewöhnlichen Ausblicken auf die Berner Oberländer Alpen und auf das Berner Mittelland bis hin zum Jura verwöhnt. Wunderbare Einblicke in die Vielfalt der Natur gibt schliesslich das Naturschutzgebiet Rotmoos fast am Schluss dieser Wanderung.

Von der STI-Haltestelle Schwarzenegg, Dorf führt der Weg ein kurzes Stück der Hauptstrasse entlang bis zum Friedhof. Dort zweigt der Wanderweg nach rechts ab und führt vorbei an beschaulichen Bauernhöfen und über Wiesen. Dann folgt ein Aufstieg durch den Wald hinauf nach Aussereriz Chürzi. Nur ein kurzes Stück weiter ist die schweisstreibende Steigung vergessen. Der Blick auf die Sieben Hengste und die majestätischen Berner Oberländer Alpen lässt niemanden kalt. Der Wanderweg führt weiter hinauf zum Fallenstutz. Dieser ist nach einem kurzen, ruppigen Aufstieg erreicht. Die Verschnaufpause auf der Wanderstrecke ist allerdings nur kurz.

Auf dem Wanderweg geht es entlang von Wiesen und Waldrändern noch einmal aufwärts zur Chnubbelegg. Bis dahin bieten sich einige willkommene Plätzchen, die zum Verweilen und Ausruhen einladen, die wunderbaren Aussichten sind dafür eine gute Entschuldigung. Von der Chnubbelegg führt die Wanderung schliesslich mehrheitlich durch Waldstücke hinauf zur Honegg. Dort geniesst man die Aussicht auf das Emmental mit dem Dorf Schangnau. Die Honegg ist der höchste Punkt dieser Wanderung, die Strecke nach Innereriz führt deshalb vorwiegend abwärts. Unterwegs zeigt sich die Farbenpracht der Alpwiesen, auf denen Kühe grasen oder sich in der warmen Sonne ausruhen. Hier sind Beschaulichkeit und Musse angesagt. Die teilweise steilen Abstiege auf schmalen Wiesenpfaden sind wie die Aufstiege nicht zu unterschätzen und können mächtig in die Knie gehen. Entschädigung für die bewältigten Höhenmeter bis zum Ziel, der STI-Haltestelle Eriz, Säge mit dem gleichnamigen Restaurant, ist am Schluss das Naturschutzgebiet Rotmoos. In dieser eigentümlichen Moorlandschaft kann eine unglaubliche Pflanzen-, Vogel- und Insektenvielfalt entdeckt werden.

Wanderzeit hin: 4 Stunden 40 Minuten
Wanderzeit zurück: 4 Stunden 30 Minuten
Auf-/Abstieg: 620 Meter / 750 Meter

Weglänge: 14.0 Kilometer
Schwierigkeitsgrad: schwer
Ideale Saison: Frühling, Sommer und Herbst

Verbindung suchen

Tür-zu-Tür

Nächste Abfahrt

Linien / Fahrpläne

Favoriten

Keine Favoriten vorhanden.
Favoriten für Haltestellen und Verbindungen mit bei Nächste Abfahrt und Tür-zu-Tür-Fahrplan setzen.
Tür-zu-Tür
Nächste Abfahrt
Linien / Fahrpläne
Favoriten
Keine Favoriten vorhanden.
Favoriten für Haltestellen und Verbindungen mit bei Nächste Abfahrt und Tür-zu-Tür-Fahrplan setzen.

Anreise

Buslinie 41 Buslinie 42 bis Schwarzenegg, Dorf

Rückreise

Buslinie 41 ab Eriz, Säge

Weitere Angaben

Reise planen und durchführen

Unser Tipp: Öffnen Sie die GPS-Datei unterwegs bequem mit der wanderplaner-App von den Berner Wanderwegen.

Reise mit Freunden teilen

Diese Ausflugsziele könnten Sie auch interessieren

Direkt zum Thema

    Footer

    Die STI verwendet Cookies. Durch die Nutzung von stibus.ch akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Datenschutzinformationen