Fahrplansuche

 
 
 
 

Durchs beschauliche Justistal und über die «Sichle» ins Eriz

Merligen – Grönhütte – Sichle – Ober Schöriz – Innereriz Säge

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13


Wanderzeit hin5 h 20 min
Wanderzeit Gegenrichtung4 h 50 min
Weglänge14,6 km
Auf-/Abstieg1100 / 680 m
Schwierigskeitsgradsehr anspruchsvoll
Ideale SaisonFrühling, Sommer, Herbst

Von der STI-Haltestelle «Merligen Beatus» führt der Weg hinauf ins Dorf. Dem Grönbach entlang geht es über gut befestigte Teerstrassen durch den Wald. Auf der Strecke hinauf zum Gütsch gewähren Baumlücken eine wunderbare Aussicht auf die Region Thunersee und den Niesen.




Anreise

STI-Bus Nr.
Linie 21

bis «Merligen Beatus»



Rückreise

STI-Bus Nr.
Linie 41

ab «Innereriz Säge»




Steil ragen die Flanken des Sigriswiler- und des Güggisgrats beim Eingang des Justistales auf. Die gut befestigten Strassen am Eingang des Tales sind denn auch gesäumt von grossen Findlingen dieser beeindruckenden Bergrücken. Die Wanderung führt weiter via Püfel zum Gross Mittelberg und zum Hinterstberg. Die Strecke hat nur ganz wenig Steigung und führt über eine gut ausgebaute Strasse durchs Tal. Dann kommt der eigentliche Aufstieg zur Sichle, die sich schon beim Taleingang eindrücklich präsentiert. Beim letzten Alpbetrieb, wo eine kleine Stärkung eingenommen werden kann, beginnt schliesslich der eigentliche Bergwanderweg. Ein ruppiger Aufstieg über Stock und Stein lässt so manchen Wanderer immer wieder innehalten und ein wenig verschnaufen. Der Bergwanderweg verengt sich zur Sichle hin immer mehr. Dort angekommen, offenbart sich der Pass als schmaler Grat zwischen zwei Gipfeln mit Aussichten auf das hügelige Emmental und auf das Berner Oberland mit dem prägnanten Niesen und dem Frutigland.

Auf einem schmalen Wiesenpfad geht es schliesslich von der Sichle hinab Richtung Eriztal. Dann wird‘s felsig und steinig, mehrere Runsen müssen überwunden werden, bis die Obere Schörizhütte erreicht ist. Bis dorthin können auch die verschiedenen Gesteinsschichten der Sieben Hengste bewundert werden. Via Untere Schörizhütte führen Natur- und asphaltierte Strassen zum Restaurant Säge in Innereriz mit der gleichnamigen STI-Bushaltestelle. 


Verpflegung

Diverse Alphütten im Justistal

Restaurant Säge, Eriz


PDF
 

Kommentare zum Ausflugsziel

Meinen Kommentar zu diesem Ausflugsziel anbringen
x

Geben Sie Ihre Erfahrungen zu unseren Ausflugszielen weiter. Mit dem untenstehenden Formular haben Sie die Möglichkeit, Ihr Erlebnis auf stibus.ch zu publizieren. Ihre Angaben werden durch einen Redaktor geprüft und anschliessend freigegeben. Für Rückfragen bitten wir Sie, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Diese wird weder veröffentlicht noch in irgendeiner Weise gespeichert oder weiter verwendet.

 


Die Bildrechte müssen bei Ihnen sein. Auch nach dem Hochladen und Platzieren auf unserer Homepage bleiben die Bilder in Ihrem Besitz. Die Bilder können jedoch von Dritten verwendet werden, darauf hat die Verkehrsbetriebe STI AG keinen Einfluss.

 


Angaben zur Person

 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

* Pflichtfelder


Besten Dank, dass Sie andere Personen an Ihrem Ausflug teilhaben lassen.

 


Es sind noch keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel vorhanden.


Verkehrsbetriebe STI AG – Ihr Buspartner in der Region Thun

Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter, Tag für Tag, von morgens früh bis spät in die Nacht: Seit über 100 Jahren leistet die Verkehrsbetriebe STI AG einen wichtigen Beitrag zum öffentlichen Verkehr. Sie trägt damit zur Beruhigung und Entlastung der Verkehrssituation in der Thuner Innenstadt und in der Region Thun bei. Über 4,8 Millionen gefahrene Kilometer pro Jahr und über 16 Millionen Fahrgäste: das sind die jüngsten Leistungsdaten, mit denen die STI aufwarten kann.
 

Google Play
App Store
 

Verkehrsbetriebe STI AG
Grabenstrasse 36
Postfach
3602 Thun

Tel. +41 (0)33 225 13 13

info@stibus.ch

Für Gruppenreservationen: ticketshop@stibus.ch

© Copyright 2015 Verkehrsbetriebe STI AG
Impressum