Fahrplansuche

 
 
 
 

Idyllische Wanderung durch die Hügelwelt

Aussereriz – Horrenbach – Schwanden/Sagi – Sigriswil

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19


Wanderzeit hin5 h 10 min
Wanderzeit Gegenrichtung5 h 20 min
Weglänge15,4 km
Auf- / Abstieg590 m / 830 m
Schwierigkeitsgradanspruchsvoll
Ideale SaisonFrühling, Sommer und Herbst

Von der Losenegg in Aussereriz führt diese gut fünf Stunden dauernde Wanderung über die Koppisbrücke, welche die Sonn- und die Schattenseite des Zulggrabens verbindet. Durch Waldstücke und über Wiesen geht es zum Hubel und über den Schnabel und die Dünzeneg zum höchsten Punkt dieser Wanderung – der Oberi Matte. Mit Blick auf die Gestaden des Thunersees führt die abwechslungsreiche Wanderstrecke schliesslich nach Schwanden und weiter nach Sigriswil hinunter. 




Anreise

STI-Bus Nr.
Linie 41

bis «Losenegg»



Rückreise

STI-Bus Nr.
Linie 25

ab «Sigriswil Dorf»




Von der STI-Haltestelle «Losenegg» startet die Wanderung erst einmal auf befestigten Strassen vorbei an Bauernhöfen in ein Waldstück. Dort heisst es das erste Mal aufgepasst: die Strecke führt nämlich über einen schmalen Waldpfad rechts hinab zur Zulg beziehungsweise zur Koppisbrücke. Diese überdachte Holzbrücke verbindet die beiden Gemeinden Eriz und Horrenbach. Dort empfiehlt sich ein erster Zwischenstopp (Grillstelle vorhanden) und der Blick in den Zulggraben. Der Fluss wirkt dort noch unscheinbar, fast verträumt rauscht er ins Tal, unzählige Wasserbecken liegen auf seinem Weg und verleihen seinem Lauf das gewisse Etwas. Nach der Brücke geht es wieder aufwärts zur Horrenbachmühli. Da ist die Ausdauer bereits das erste Mal gefordert, denn an diesem Wegpunkt angekommen, führt der Weg weiter schweisstreibend aufwärts. Am Gehöft Neuhus vorüber geht es zum Schulhaus von Horrenbach und weiter zum Aufstieg Richtung Hubel. Immerhin wird dieser kräfteraubende Abschnitt mit herrlichen Ausblicken Richtung Hohgant & Co. belohnt.

Vom Hubel führt der Wanderweg schliesslich auf befestigten Strassen Richtung Thüelboden. Über schmale Pfade geht es nun Richtung Alp Schnabel. Der Weg durch das Tönimoss zur Dünzenegg verläuft ohne nennenswerte Steigungen, der Blick schweift dabei über den Sigriswilergrat und Schwanden. Beim Berggehört Oberi Matte sind starke Knie gefragt. Die Wanderung führt hinab über Weideland und durch einen Bergwald zum Picknickplatz Stampf nach Sagi und weiter nach Schwanden. Auf einer befestigten Strasse geht es weiter nach Schwanden und danach auf schmalen (Wald-)wegen in den idyllischen Büelgraben. Kurz vor dem Zielort Sigriswil lohnt sich übrigens ein Abstecher zur Grabenmühle, einer kleinen Erlebniswelt in der grossen Naturidylle. Dort ist nicht nur für Speis und Trank gesorgt, sondern auch für viel Abwechslung mit Goldwaschen oder Forellenfischen beispielsweise.  


Verpflegung

Diverse Restaurants in Schwanden und Sigriswil

PDF
 

Kommentare zum Ausflugsziel

Meinen Kommentar zu diesem Ausflugsziel anbringen
x

Geben Sie Ihre Erfahrungen zu unseren Ausflugszielen weiter. Mit dem untenstehenden Formular haben Sie die Möglichkeit, Ihr Erlebnis auf stibus.ch zu publizieren. Ihre Angaben werden durch einen Redaktor geprüft und anschliessend freigegeben. Für Rückfragen bitten wir Sie, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Diese wird weder veröffentlicht noch in irgendeiner Weise gespeichert oder weiter verwendet.

 


Die Bildrechte müssen bei Ihnen sein. Auch nach dem Hochladen und Platzieren auf unserer Homepage bleiben die Bilder in Ihrem Besitz. Die Bilder können jedoch von Dritten verwendet werden, darauf hat die Verkehrsbetriebe STI AG keinen Einfluss.

 


Angaben zur Person

 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

* Pflichtfelder


Besten Dank, dass Sie andere Personen an Ihrem Ausflug teilhaben lassen.

 


Es sind noch keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel vorhanden.


Verkehrsbetriebe STI AG – Ihr Buspartner in der Region Thun

Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter, Tag für Tag, von morgens früh bis spät in die Nacht: Seit über 100 Jahren leistet die Verkehrsbetriebe STI AG einen wichtigen Beitrag zum öffentlichen Verkehr. Sie trägt damit zur Beruhigung und Entlastung der Verkehrssituation in der Thuner Innenstadt und in der Region Thun bei. Über 4,8 Millionen gefahrene Kilometer pro Jahr und über 16 Millionen Fahrgäste: das sind die jüngsten Leistungsdaten, mit denen die STI aufwarten kann.
 

Google Play
App Store
 

Verkehrsbetriebe STI AG
Grabenstrasse 36
Postfach
3602 Thun

Tel. +41 (0)33 225 13 13

info@stibus.ch

Für Gruppenreservationen: ticketshop@stibus.ch

© Copyright 2015 Verkehrsbetriebe STI AG
Impressum