Fahrplansuche

 
 
 
 

Zauberhaftes Glütschbachtal, geschichtsträchtiger Strättligturm und wilde Kander

Allmendingen – Guntelsey – Strättligturm – Gwatt

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13


Wanderzeit hin 2 h 10 min
Wanderzeit Gegenrichtung 2 h 10 min
Weglänge 7,8 km
Auf- / Abstieg 170 m / 180 m
Schwierigkeitsgrad mittelschwer
Ideale Saison Frühling, Sommer und Herbst

Eine wunderschöne Auenlandschaft mit Spiegelwelten, bizarre Steingesichter, ein Turm aus vergangenen Tagen sowie ein wilder Fluss und eine Erholung versprechende Parklandschaft: All dies verspricht die Wanderung von Thun-Allmendingen zum Strättligturm und über die wilde Kander ins Gwatt. 




Anreise

STI-Bus Nr.
Linie 03

bis «Allmendingen Wendeplatz»



Rückreise

STI-Bus Nr.
Linie 01

ab «Gwatt Deltapark»




Ein Zauber der besonderen Art umgibt das Glütschbachtal. Von der STI-Haltestelle «Allmendingen Wendeplatz» der Linie 3 führt der gut ausgebaute Weg zu einer Tropfsteinhöhle. Bei der ersten Kreuzung folgen Sie dem Wegweiser in Richtung Amsoldingen. Auf dem Weg zur Tropfsteinhöhle eröffnet sich dem Wanderer im Galgacher eine wunderbare Auenlandschaft. In den Bächen spiegelt sich der Wald – eine richtige Zauberwelt, in der man sich beim Verweilen verlieren kann. Bei der Tropfsteinhöhle gibt es eine gut ausgebaute Grillstelle. Dort können Kinder ausgelassen am Wasser spielen oder die Steingesichter in den Felsen suchen. Die Wanderstrecke führt schliesslich weiter Richtung Guntelsey.

Beim Restaurant biegt der Weg rechts durch den Wald Richtung Alte Schlyfi (Richtung Zwieselberg) ab. Dann geht’s links Richtung Gwattegg hinauf zum geschichtsträchtigen Strättligturm. Dort hatten die Freiherren von Strättligen im 13. Jahrhundert ihren Stammsitz. Dieser wurde allerdings zerstört. 1699 wurde er teilweise wieder aufgebaut und als Pulverturm genutzt. Die Anlage ist im Besitz der Stadt Thun und nicht öffentlich zugänglich, kann aber für Feste gemietet werden. Beim Strättligturm geniessen die Wanderer eine wunderbare Aussicht auf die Alpen und den Thunersee. Danach führt der Weg hinunter Richtung Gwattegg und über den Gwattstutz zur wilden Kander hinab. Über einen Steg geht’s Richtung Einigen beziehungsweise zum Chandergrien. Durch einen wunderbaren kleinen Wald führt der Weg dann zum Deltapark Resort direkt am See. Dort bieten sich mannigfaltige Rastmöglichkeiten, bis der Bus an der STI-Haltestelle «Gwatt Deltapark» der Linie 1 zum Bahnhof genommen werden kann.

Unser Tipp: Folgen Sie dem Weg weiter in den Bonstettenpark und zum Bahnhof Thun (ca. 1 Stunde). 


Verpflegung

Restaurant Kreuz

Restaurant Guntelsey


PDF
 

Kommentare zum Ausflugsziel

Meinen Kommentar zu diesem Ausflugsziel anbringen
x

Geben Sie Ihre Erfahrungen zu unseren Ausflugszielen weiter. Mit dem untenstehenden Formular haben Sie die Möglichkeit, Ihr Erlebnis auf stibus.ch zu publizieren. Ihre Angaben werden durch einen Redaktor geprüft und anschliessend freigegeben. Für Rückfragen bitten wir Sie, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Diese wird weder veröffentlicht noch in irgendeiner Weise gespeichert oder weiter verwendet.

 


Die Bildrechte müssen bei Ihnen sein. Auch nach dem Hochladen und Platzieren auf unserer Homepage bleiben die Bilder in Ihrem Besitz. Die Bilder können jedoch von Dritten verwendet werden, darauf hat die Verkehrsbetriebe STI AG keinen Einfluss.

 


Angaben zur Person

 
 
Bitte geben Sie den Wert, den Sie auf dem Bild sehen, in das Feld ein.
 
 
 

* Pflichtfelder


Besten Dank, dass Sie andere Personen an Ihrem Ausflug teilhaben lassen.

 


Es sind noch keine Kommentare zu diesem Ausflugsziel vorhanden.


Verkehrsbetriebe STI AG – Ihr Buspartner in der Region Thun

Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter, Tag für Tag, von morgens früh bis spät in die Nacht: Seit über 100 Jahren leistet die Verkehrsbetriebe STI AG einen wichtigen Beitrag zum öffentlichen Verkehr. Sie trägt damit zur Beruhigung und Entlastung der Verkehrssituation in der Thuner Innenstadt und in der Region Thun bei. Über 4,8 Millionen gefahrene Kilometer pro Jahr und über 16 Millionen Fahrgäste: das sind die jüngsten Leistungsdaten, mit denen die STI aufwarten kann.
 

Google Play
App Store
 

Verkehrsbetriebe STI AG
Grabenstrasse 36
Postfach
3602 Thun

Tel. +41 (0)33 225 13 13

info@stibus.ch

Für Gruppenreservationen: ticketshop@stibus.ch

© Copyright 2015 Verkehrsbetriebe STI AG
Impressum